Kostenlose 24/7 Info-Hotlines: 0800 210 77 58 (deutsch), 0800 000 13 25 (türkisch) oder 0800 589 33 82 (arabisch).

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 (deutsch), 0800 000 13 25 (türkisch) und 0800 589 33 82 (arabisch) zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Verfolgung fordert sechstes Leben innerhalb weniger Monate

Datum: 11. Februar 2021

Die nicht enden wollende Verfolgung von Mitgliedern der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Pakistan fordert das sechste Leben innerhalb von wenigen Monaten.

Heute fand in Bazid Khel, Distrikt Peshawar, Khyber Pakhtunkhuwa ein weiterer tödlicher Anschlag statt, bei dem Herr Abdul Qadir ein Ahmadi-Arzt im Alter von 65 Jahren, vor der Tür eines Ärztezentrums erschossen wurde.

Nach den vorliegenden Informationen ereignete sich der schreckliche Vorfall heute gegen 14:00 Uhr, als Herr Qadir, nachdem er die Türklingel gehört hatte, die Tür öffnete und von dem Angreifer auf der Türschwelle erschossen wurde. Herr Abdul Qadir wurde ins Krankenhaus gebracht, erlag aber später seinen Verletzungen.

Der Angreifer im Alter von 18 Jahren, vom fanatischen Klerus in Pakistan motiviert, wurde von den Mitarbeitern der Klinik gefasst und der Polizei übergeben. Herr Qadir wurde wegen seines Glaubens verfolgt und siedelte vor einigen Monaten seine Familie an einen anderen Ort um.

Die tödlichen Angriffe auf Mitglieder der Ahmadiyya Gemeinde haben in letzter Zeit stark zugenommen. Am 20.11.2020 wurde ein junger Ahmadi-Arzt, Herr Tahir Ahmad, in Nankana bei einem religiös motivierten Anschlag getötet, während am 02.02.2021 in Layyah ein Ahmadi-Schuldirektor einen tödlichen Anschlag überlebte. Dies ist der fünfte Angriff auf Ahmadis in Peshawar in den vergangenen Monaten.

Ahmadis in Pakistan sind der Gewalt von Terroristen und Extremisten ausgeliefert, sie werden systematisch diskriminiert und sind der staatlich unterstützten Gruppenverfolgung ausgesetzt. Die staatlichen Institutionen müssen effektive Maßnahmen zum Schutz der in Pakistan lebenden Ahmadis ergreifen.

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Bashir Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran