Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Weltweites Oberhaupt der Muslime sendet eine Botschaft des Friedens an Papst Benedikt

Datum: 06. Dezember 2011

Die Welt sollte Religionen auf Grundlage ihrer wahren Lehren beurteilen
 
Das Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat, Hadhrat Mirza Masroor Ahmadaba, hat Papst Benedikt XVI. eine Botschaft übermittelt, in der er den Papst dazu aufrief, seinen Einfluss in der Welt geltend zu machen, um zu mehr religiöser Toleranz und der Etablierung menschlicher Werte aufzufordern.

Diese Botschaft wurde von Muhammad Sharif Odeh, Vorsitzender der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Kababir, dem Papst persönlich übermittelt, während er als Teil einer Delegation bekannter religiöser Gelehrter aus Israel den Papst traf.

In seiner Botschaft machte Hadhrat Mirza Masroor Ahmadaba auf die gefährliche Weltlage aufmerksam. Wörtlich heißt es:

"Wenn wir den gegenwärtigen Zustand der Welt detailliert analysieren, so kann mit Bedauern festgestellt werden, dass das Fundament für einen neuen Weltkrieg schon gelegt worden ist. Als Konsequenz darauf, dass immer mehr Länder Nuklearwaffen besitzen, steigern sich Groll und Feindseligkeit und die Welt befindet sich am Abgrund der Zerstörung.
Ich glaube, dass es äußerst wichtig ist, unsere Bemühungen zur Errettung dieser Welt vor dieser Zerstörung sofort zu erhöhen. Es ist von dringender Notwendigkeit, dass die Menschheit ihren Schöpfer erkennt, da dies die einzige Garantie zum Überleben der Menschheit bedeutet."


Hadhrat Mirza Masroor Ahmadaba erwähnte ebenso, dass die Welt Religionen nach ihrer wahren Lehre beurteilen sollte und nicht nach den fehlgeleiteten Handlungen von Individuen oder Gruppen. Er sagte:

"Wenn eine Person eine Lehre nicht richtig befolgt, während er behauptet, nach ihr zu leben, so befindet sich diese Person in der Irre und nicht die Lehre. Seite für Seite lehrt der Heilige Qur-ân nur Liebe, Zuneigung, Frieden, Versöhnung und Opferbereitschaft. Wenn es nun heißt, dass der Islam eine radikale und gewalttätige Religion sei, angefüllt mit Lehren des Blutvergießens, dann hat so eine Darstellung nichts mit dem wahren Islam zu tun."

Zur Funktion der Ahmadiyya Muslim Gemeinde sagte Hadhrat Mirza Masroor Ahmad:

"Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde praktiziert ausschließlich den wahren Islam und arbeitet nur, um Gott, den Allmächtigen, zufrieden zu stellen. Wenn eine Kirche oder ein anderes Gotteshaus Schutz bedürfte, so würden wir ihnen beiseite stehen. Wenn eine Botschaft aus unserer Moschee hallt, dann nur die, dass Allah groß ist, dass wir bezeugen, dass niemand anbetungswürdig ist außer Ihm und dass Muhammad (Friede sei auf ihm) der Gesandte Allahs ist."

Seine Heiligkeit beschloss seine Botschaft damit, dass er für den Weltfrieden betete und alle Beteiligten dazu drängte, ihre Funktionen zur Erlangung dieses außerordentlich wichtigen Ziels auszufüllen. Er sagte:

"Es ist mein Gebet, dass wir alle unsere Verantwortung annehmen und unseren Beitrag leisten, wenn es darum geht, in der Welt Frieden und Liebe zu etablieren und unseren Schöpfer zu erkennen. Wir für uns haben das Gebet, wir flehen unablässig Allah an, möge diese Zerstörung der Welt verhindert werden. Ich bete dafür, dass wir vor der Zerstörung, der wir uns konfrontiert sehen, beschützt werden."

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Sheikh Abdul Qadir Sudagarh
Hadhrat Mirza Bashir Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran