Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Plakat-Aktion "Muslime für Frieden" als Info-Offensive in Erfurt

Datum: 20. Juli 2016

Ahmadiyya Muslim Jamaat, die einzige Körperschaft des öffentlichen Rechts unter den muslimischen Organisationen in Deutschland, nimmt zu den oben genannten Themen in einer Pressekonferenz Stellung. Vorgestellt wird außerdem die Info-Offensive in Form einer Plakat-Aktion, die vom 20.07. bis 31.07.2016 in Erfurt stattfinden wird. Die Aktion läuft unter dem Motto "Liebe für Alle, Hass für Keinen".

Die Reformgemeinde im Islam mit über 40.000 Mitgliedern in Deutschland zählt mehrere zehn Millionen Mitglieder in über 200 Staaten und ist die größte islamische Reformgemeinde unserer Zeit.

Gemäß den Lehren des Gründers der Gemeinde, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as), möchten wir die ursprünglichen, friedlichen und fortschrittlichen Lehren des Islam von den Verkrustungen und Irrungen der heutigen Zeit befreien. Wir glauben an die im Grundgesetz verankerten Menschenrechte, treten für die Meinungs- und Religionsfreiheit, einschließlich der Freiheit des Wechsels der Religion oder der Ablehnung aller Religionen, ein. Wir lehnen jegliche Gewalt im Namen der Religion ab. Wir sind deutschlandweit gut integriert und besitzen mit ca. 45% Hochschulzugangsberechtigung ein hohes Bildungsniveau unter unseren Jugendlichen.

Durch die geplante Plakataktion bezwecken wir, folgende Ziele zu erreichen:
- Diffuse Ängste und Vorurteile, welche die Integration verhindern, abbauen.
- Der Islamfeindlichkeit in der Gesellschaft zu begegnen.
- Die Behauptung, der Islam sei rückständig und demokratiefeindlich, widerlegen.

Muslime der Ahmadiyya Muslim Jamaat starten diese Aktion, um die bestehenden Ressentiments und Besorgnisse gegenüber dem Islam bei den nicht-muslimischen Mitbürgern abzubauen und gegenseitige Akzeptanz hervorzurufen.

Zudem möchten wir als Reformgemeinde verdeutlichen, dass nicht die Weltreligion Islam an den gesellschaftlichen Problemen schuld ist, sondern archaische und volkstümliche Bräuche, die nicht zum Islam gehören. Die Plakat-Aktion beleuchtet deshalb die Kernbotschaft der islamischen Lehren "Liebe für Alle, Hass für Keinen" aus verschiedenen Perspektiven unter Bezugnahme auf den Heiligen Koran und den Aussprüchen des Heiligen Propheten Muhammad (saw), die "Ahadith". Allein diese Quellen verdeutlichen, wie der Islam wirklich zu gesellschaftlichen Fragen steht.

Mehr Infos zu den bereits organisierten Plakat- bzw. Flyer-Aktionen der Kampagne "Muslime für Frieden" in anderen deutschen Städten finden Sie im Folgenden:
- Frankfurt am Main (YouTube-Videoclip)
- Hamburg (YouTube-Videoclip)
- München (YouTube-Videoclip)

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadayatullah Hübsch
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran