Kostenlose 24/7 Info-Hotlines: 0800 210 77 58 (deutsch), 0800 000 13 25 (türkisch) oder 0800 589 33 82 (arabisch).

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 (deutsch), 0800 000 13 25 (türkisch) und 0800 589 33 82 (arabisch) zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Anschlag auf dem Moschee-Baugelände in Leipzig

Datum: 16. November 2013

Nach dem Anschlag auf unser Moschee-Baugelände in Leipzig haben uns viele Nachrichten der Anteilnahme und des Mitgefühls erreicht. Dafür möchten wir uns bedanken. Es ist in der Tat ein abscheuliches Verhalten und gehört nicht in eine Stadt, in der wir Ahmadi Muslime eine Kultur der Auseinandersetzung erlebt haben die von Fairness, ehrlichem Interesse, und auch berechtigten kritischen Nachfragen geprägt ist. Es ist eine sehr kleine Randgruppe, die in dieser Auseinandersetzung jegliche Grenzen der zivilrechtlichen Verhaltensnormen überschreitet.

Unser Vorbild, der Heilige Prophet Muhammad (Friede und Segen Allahs seien auf ihm), hat uns gelehrt in solchen Situationen nicht Wut, sondern Geduld zu zeigen. Wir wissen von einer Begebenheit aus seiner Zeit, dass seine Gegner während des Gebetes eine große Menge Kamelinnereien auf ihn warfen, die so schwer waren, dass er sich nicht aus der Gebetsniederwerfung erheben konnte. Erst als seine Tochter ihm zu Hilfe eilte, gelang es ihm sich zu erheben. Dennoch blieb er geduldig und betete für die Gegner. Genauso wurde er täglich von einer Gegnerin auf dem Weg zum Gebet mit Unrat beworfen. Als eines Tages dies nicht geschah, erkundigte er sich nach der Frau und als er erfuhr, dass sie erkrankt war, besuchte er sie und erkundigte sich freundlich nach ihrem Wohlbefinden.

Wir bedauern es sehr, dass die unmittelbaren Nachbarn des Grundstücks durch diese Verhaltensweisen in Ihrer Nachbarschaftsruhe gestört sind. Wir sind uns aber sicher, dass nach den mitfühlenden aber auch unmissverständlichen klaren Worten des Oberbürgermeisters, dafür Sorge getragen wird, dass solche Zwischenfälle nicht mehr stattfinden.

Wir Ahmadi-Muslime stehen mit den Leipziger Bürgern gemeinsam gegen Gewalt und Extremismus, wobei wir versichern, dass unser Verhalten stets ruhig und besonnen bleiben wird. Ebenso rufen wir die Leipziger Bürger zu Besonnenheit und Ruhe auf.

Schließlich halten wir an unserem Motto „Liebe für Alle, Hass für Keinen“ fest, und sind überzeugt von der islamischen Lehre:

„Wehre das Böse mit dem ab, was das Beste ist. Und siehe, wenn Feindschaft zwischen dir und einem anderen war, so wird der wie ein warmherziger Freund werden.“ (Der Heilige Koran 41:35)

Video: Stellungnahme zur Schweinekopf-Attacke auf geplante Moschee in Gohlis Leipzig
Video: Moschee in Gohlis - Informationsveranstaltung in der Michaeliskirche Leipzig

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran