Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Ausstellung will über den Islam aufklären

Datum: 26. Mai 2014

Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde lädt in die Stadthalle Betzdorf ein

Betzdorf.
So detailliert und umfangreich ist bislang in Betzdorf noch nicht über den Islam informiert worden. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde in Betzdorf lädt die Bürger der Stadt und auswärtige Gäste zu einer Ausstellung in den großen Saal der Stadthalle ein. Imam Usman Naveed (Mannheim) begrüßte die Besucher der offiziellen Eröffnung am Samstagnachmittag. Unter den Ehrengästen waren Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Bernd Brato, die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler sowie die Landtagsabgeordneten Anna Neuhof und Michael Wäschenbach.

„Wir wollen über die Geschichte und die Gegenwart informieren, so dass die Besucher ein umfassendes Bild des Islam bekommen", sagte der Imam in seiner Eröffnungsansprache. Ziel sei es, den Menschen näher zu kommen, um Vorurteile abzubauen und für ein friedliches Zusammenleben zu werben. Naveed wandte sich gegen den Missbrauch des Islams für politische Zwecke.

Die Gemeinschaft der Ahmadiyya Muslim Jamaat sieht sich selbst als Reformbewegung. Sie ist in 200 Ländern der Welt zu Hause. In Deutschland genießt die Glaubensgemeinschaft in Hessen und Hamburg den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Dies hob der Imam in seiner Rede besonders hervor. Bürgermeister Bernd Brato kennt die Gemeinde in Betzdorf sehr gut. In seinem Grußwort erinnerte er an die Pflanzaktion eines Friedensbaums im vergangenen Jahr in der Sieg- und Hellerstadt - „eine eindrucksvolle Geste und ein Signal, wie tief sie in der Gesellschaft angekommen sind." Mit ihrer traditionellen Straßenreinigungsaktion an Neujahr leisten die Muslime einen Betrag für das Gemeinwohl in Betzdorf. Für Brato gehören die Ahmadiyya wie selbstverständlich dazu: „Sie sind ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt, und ich bin froh, Sie in Betzdorf zu wissen."

Die Ausstellung sei ein weiterer Beweis für die gelungene Integration: „Damit geben sie die friedliche Kraft des Islam zu erkennen, der nur wenig mit Extremismus zu tun hat." Die Gemeinde präsentiere sich „freundlich, offen und sozial". Für Brato bietet die Ausstellung eine gute Gelegenheit, sich mit einer anderen Glaubensrichtung auseinander zu setzen: „Es ist wichtig, sich mit den Inhalten des Islams zu beschäftigen."

Landrat Michael Lieber ist am 3. Oktober stets ein gern gesehener Gast am „Tag der offenen Tür" der Betzdorf er Gemeinde in der Burgstraße. Auch der Landrat freut sich über die Veranstaltung in der Stadthalle. „Es ist gut, die Sicht der Gemeinde in Form einer großen Ausstellung zu sehen und wahrzü-nehmen", sagte er am Rande der offiziellen Eröffnung. Bei einem Rundgang können sich Besucher anhand großer Schautafeln über ausgewählte Aspekte des Islams informieren.

Behandelt werden Themen wie: Der Islam und die Wissenschaft, die Stellung der Frau, Glaubensfreiheit und Friedensliebe, Dschihad - ein missverständlicher Begriff, Heilige Stätten, der Islam und seine Quellen, Allah, der Koran und der Prophet Muhammad. Blickfang ist ein Büchertisch mit Koranausgaben in verschiedenen Sprachen. Auf weiteren Tischen findet sich umfangreiches Informationsmaterial über den Islam und die Gemeinschaft der Ahmadiyya Muslim Jamaar Die Besucher können auch Broschüren mit nach Hause nehmen.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadayatullah Hübsch
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Nasir Ahmad (rh)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+