Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Weltliche Bestrebungen anderer Nationen

Hütet euch! Nachdem ihr gesehen habt, wie andere Nationen in ihren weltlichen Bestrebungen beachtliche Erfolge erreicht haben, sollt ihr nicht den Wunsch spüren, ihren Fußstapfen zu folgen. Höret und beachtet sorgfältig, dass sie fremd und unbedachtsam der Tatsache gegenüber sind, dass Gott es ist, Der euch alle zu Sich ruft. Was ist ihr "Gott“ anderes als ein gebrechliches Menschenwesen, und deshalb wurden sie in solch einem selbstzufriedenen Irrtum gelassen und verlassen. Ich will euch nicht vom Streben nach weltlichem Gut abhalten, aber ihr sollt nicht die Wege derer befolgen, die meinen, diese gegenwärtige Welt sei alles und Selbstzweck.

In allem, was ihr tut, ganz gleich, ob es eine weltliche oder religiöse Angelegenheit ist, sollt ihr Hilfe und Unterstützung allein von Gott suchen, und das soll fortwährend der leitende Grundsatz eures Lebens sein und bleiben. Aber dieses Hilfesuchen soll nicht nur von den Lippen kommen: Im innersten Grunde eures Wesens sollt ihr unerschütterlich davon überzeugt sein, dass jeder Segen allein vom Himmel kommt. Ihr könnt nur dann wirklich rechtschaffen sein, wenn ihr in schwierigen Lagen und Zeiten vor dem Entwerfen eurer Pläne euch in eure Kammer einschließt und vor dem Throne des Allmächtigen Gottes niederfallet und Seine Gnade und Hilfe und Unterstützung laut erflehet. Dann wird der Heilige Geist euch zu Hilfe kommen, und durch ungesehene Mittel wird euch ein Ausweg geöffnet werden.

Habt Mitleid mit euren Seelen und seid nicht wie jene, die sich selbst von Gott abgeschnitten haben und materiellen Mitteln verfallen sind, und zwar so übermäßig, dass sie nicht einmal mehr formell die Worte "Insha-Allah“ ("so Gott will“) über ihre Lippen bringen. Möge Gott euch die Augen öffnen und euch erkennen lassen, dass Er der Stützbalken für alle eure Unternehmungen ist; ohne Seine Hilfe müssen sie unfehlbar wie Kartenhäuser in sich zusammenfallen. Wenn ihr Ihn nicht um Seine Hilfe anflehet, wenn ihr das nicht zum ersten und letzten Grundsatz eures Lebens macht, so werdet ihr keinen Erfolg haben und müsset zuletzt in großer Reue sterben.

Wundert euch nicht, warum andere Völker so erfolgreich sind, obgleich sie nicht die geringste Idee von eurem Vollkommensten und Allmächtigsten Gott haben. Die Antwort ist einzig und allein die, dass sie mit materiellen Machtmitteln geprüft werden, weil sie Gott verlassen haben. Oft genug verläuft eine von Gott verfügte Prüfung derart, dass gerade derjenige fast ungehindert von der materiellen Welt profitieren kann, der ihren leiblichen Genüssen frönt und seinen Verstand gänzlich auf materiellen Reichtum einstellt und ausrichtet und darob Gott vergisst. Doch in religiöser und geistlicher Hinsicht ist solch ein "Erfolgsmensch“ ganz hilflos und nackt.

Ganz und gar an diese Welt gefesselt, wird er ihr zuletzt doch entrissen, nämlich durch den Tod, um in eine fast ewige Hölle geworfen zu werden. Manchmal aber verläuft die Prüfung auch so, dass solch ein Materialist sogar in seinem einseitigen Streben nach materiellem Reichtum erfolglos bleibt. Aber diese Prüfung ist nicht so gefährlich wie die zuerst erwähnte, die maßlosen Stolz und Größenwahn züchtet. Auf jeden Fall gehören diese beiden Gruppen zu denen, auf die der Zorn fällt. Der wahre Urquell für jegliches Gedeihen ist Gott. Wenn also solche Leute diesem Lebendigen und Allerhaltenden Wesen gegenüber achtlos, ja sogar sorglos bleiben, oder sich von Ihm abwenden, wie kann ihnen dann wirkliches Gedeihen zugute kommen? Gesegnet sind alle, die dieses Geheimnis verstehen, aber dem Verderben ausgeliefert ist derjenige, der es nicht begreifen will.

Ähnlich verhält es sich mit den weltlichen Philosophen. Fangt gar nicht an, ihnen zu folgen, und schaut nicht ehrenvoll auf sie! All dies bildet nur reine Unwissenheit. Die wirkliche und wahre Philosophie ist einzig diejenige, die Gott euch in Seinem Heiligen Buche gegeben hat. Verdorben sind Leute, die jenen weltlichen Philosophien verfallen sind; und erfolgreich sind alle, die wirkliche Wissenschaft und Philosophie aus dem Heiligen Koran schöpfen. Warum wählt ihr die Pfade der Unwissenheit? Warum rennt ihr den Blinden nach? Etwa in der Hoffnung, sie könnten euch den Weg weisen? Oh ihr Toren, wie kann einer, der selbst blind ist, euch den Weg weisen?

Die Wahrheit liegt in der Tatsache, dass die wahrhaftige Philosophie einzig und allein durch den heiligen Geist vermittelt wird. Durch diesen Geist werdet ihr zu jenen Wissenschaften kommen, die anderen nicht zugänglich sind. Wenn ihr aufrichtig um diesen Geist bittet, so werdet ihr ihn zuletzt bekommen, und dann werdet ihr finden, dass dies die einzige Wissenschaft ist, die dem Herzen Frische und Leben verleiht und es auf einen festen Turm vollkommener Gewissheit und Sicherheit erhebt. Wie kann ein Mensch, der sich selbst von Aas ernährt, euch reine und heilige Nahrung bringen? Wie kann einer, der selbst blind ist, euch den Weg weisen? Alle reine und heilige Weisheit kommt allein vom Himmel. Was sucht ihr bei jenen, die nur dieser Erde verhaftet sind? Weisheit erben allein die, deren Seelen sich zu den Himmeln emporschwingen. Jene aber, die selbst unzufrieden sind, wie können sie euch Zufriedenheit verschaffen? Das allererste und wesentlichste ist Lauterkeit des Herzens: Aufrichtigkeit und Reinheit müssen zuerst kommen; danach sollt ihr alles erhalten.

Quelle: Der Verheißene Messiasas: Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad, Unsere Lehre S. 18-20

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran